Wandertag6ab klein 2891der 6a+b

Einmal richtig ins Hochgebirge gewandert sind 6a und 6b am heurigen Wandertag. Bei wunderschönem Bergwetter, vorbei an Heidelbeeren und Rauschbeeren und Preiselbeeren, über Bäche und Gatschlöcher springend (und manch eine/r auch hinein), über Felsen kletternd… 

fAuliwood Theaterfestival klein 025ür unsere Theatergruppe AULLYWOOD

hieß es auch heuer wieder beim diesjährigen young acting Theaterfestival.
Das Stück - eine Sammlung selbstgeschriebener Szenen - hieß "Furcht und Mut - tut beides gut". Die Spielerinnen und Spieler zeigten eindrucksvoll, was es bedeutet, cool oder auch mal uncool zu sein, für eine Sache einzustehen, einzuschreiten oder auch mal nicht.

Waldhaus Buddys klein P1060139auf das alle sehr stolz waren,

war das Ergebnis eines gemeinsamen Projekts der 1A und ihrer Buddys. Die Bauarbeiten fanden am Wandertag statt, der über das Höttinger Bild zum Spielplatz Grüner Boden führte.

BesuchBozen klein 6246unsere Konzepte und Ideen

erzählte Direktorin Margret Fessler 14 Pädagog_innen aus den regionalen pädagogischen Beratungszentren der autonomen Provinz Bozen und die Direktorin des sozialwissenschaftlichen Gymnasiums in Bozen, die sich zu einem Besuch angemeldet hatten, um darüber zu erfahren und unser Haus des Lernens zu erkunden.

YoungScience048 20180919 o mediumdes wissenschaftlichen Nachwuchses in Österreich

attestierte Bildungsminister Heinz Faßmann den mit dem Young Science-Gütesiegel für Forschungspartnerschulen ausgezeichneten Schulen bei der feierlichen Verleihung im Wiener Palais Harrach. 20 wurden aus ganz Österreich ausgewählt, das BRG in der Au ist eine davon.

mobilitaet klein 6255führen in die Au

ergibt die nähere Analyse der Mobilitätsüberlegungen der 3a, die sie mit ihrem Biologielehrer Johannes Rainer anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche anstellten. Kartographierungsdetails werden vielleicht noch in Geografie nachbesprochen, wichtig waren fürs erste Bewusstseinsprozesse rund um das Thema Wege und Mobilität.

barcal mathies klein 6170erforschte Christian Mathies

und erhielt dafür den Marianne-Barcal-Preis der Stadt Innsburck, der jährlich für hervorragende Abschlussarbeiten an der Universität Innsbruck vergeben wird. Zur feierlichen Preisverleihung* luden das Stadtarchiv / Stadtmuseum Innsbruck und Kulturstadträtin Uschi Schwarzl ein, Prof. Dirk Rupnow, Dekan der philosophisch-historischen Fakultät, würdigte die Arbeit eines engagierten Zeithistorikers und Lehrers:

buddyeinfuehrung klein 6011im Fall 

klemmender Spindtüren oder kurzfristiger Störung des Wohlbefindens, erklärten die Buddys unseren Erstklässlern ebenso wie den richtigen Umgang mit fast allen Dingen, die Anfangsschwierigkeiten bereiten könnten: Supplier- und Menüpläne, zum Beispiel, oder Kopierer und Hausordnung.

Ileana Filz Bericht Auslandsjahr Finnland kleinEin Brief von Ileana

Liebes BRG in der Au, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, Herr Prof. Schuler hat mich gebeten, einen kleinen Bericht über mein kommendes Jahr in Finnland zu verfassen.

Gewusel kleinmüsste 

das Wort Gewusel erfunden werden, würde es nicht schon existieren.