previous arrow
next arrow
Slider

corona 

Die ersten Maturantinnen und Maturanten

Maturafeier klein… feiern ihren Erfolg und ihren Abschied von der Schule!

Sie taten dies in offiziellem Rahmen in Anwesenheit von Direktorin Margret Fessler, Bürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer, Landesschulinspektor Dr. Thomas Plankensteiner, Klassenvorständen, LehrerInnen, Elternvertretung, Verwandten, Freunden und dem Schulchor.

Wir gratulieren den SchülerInnen beider Klassen herzlich – der 8B Klasse auch zur weißen Fahne – und hoffen mit dem Landesschulinspektor, dass sich die ersten MaturantInnen des BRG in der Au die Offenheit bewahren, die durch die Architektur ihrer Schule symbolisiert wird. Wir wünschen ihnen mit Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, die unter anderem die Urbanität unserer Schule hervorhob – die Begrüßungsworte wurden übrigens in vier Muttersprachen der Maturierenden gesprochen –, das Beste aus ihren Leben zu machen.
Und wir gehen davon aus, dass unsere MaturantInnen die drei Wünsche von Direktorin Margret Fessler nicht vergessen: sich an das Schullogo zu erinnern, das auf den Kopf gestellt werden kann und so auch andere Sichtweisen zulässt; gemäß unserem Schulmotto das Unerwartete zu erwarten und, drittens, immer ihren Standpunkt und die Werte einer demokratischen Republik zu vertreten.
Mit ihrem Zeugnis bekamen die MaturantInnen auch Taschen überreicht, die aus Teilen des Transparents bestehen, mit dem sie vor Jahren im neuen Gymnasium, zu diesem Zeitpunkt noch im Ausweichgebäude im Saggen, willkommen geheißen wurden.

"We’re gonna miss you when you’re gone", sangen Dr. Wolfgang Reinstadler und sein Chor, in ihrer Version des Cup-Songs, und wenn unsere MaturantInnen die Schule vielleicht nicht gerade vermissen, werden sie sich hoffentlich doch gerne an sie erinnern. (dlam, 27. Juni 2013)

  • Maturafeier_03
Klick aufs Bild!