admiral kleinSchülerInnen forschen zu Tiroler Schmetterlingsarten

Schmetterlinge sind die wohl auffälligsten Bewohner unserer Wiesen. Je nach Lebensraum unterscheiden sich die Arten und die Anzahl der Individuen enorm. Beim Projekt „Viel-Falter“ lernen SchülerInnen, die Qualität von Lebensräumen und ökologische Zusammenhänge selbst zu erforschen. Unterstützt werden sie dabei von Biologen und naturpädagogisch geschulten Experten.

Die von den SchülerInnen gesammelten Daten werden mit von Schmetterlingsexperten erhobenen Daten verglichen um zu überprüfen, ob man über häufige und leicht erkennbare Arten allgemeine Rückschlüsse auf die Schmetterlingsvielfalt und das Vorkommen von selteneren Schmetterlingen ziehen kann. Die Ergebnisse werden auf digitalen Karten im Internet sichtbar gemacht und wissenschaftlich publiziert.
Das Projekt „Viel-Falter“ wird vom Institut für Ökologie der Uni Innsbruck geleitet und im Rahmen von Sparkling Science vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung unterstützt.

Mehr:

Viel-Falter

Sparkling Science

logo falterlogo sparkling