previous arrow
next arrow
Slider

corona 

Das schönste Mädchen in Luzern,

Egli klein... ein Wolf und ein Mann mit Rollkoffer

Was wie eine Geschichte klingt, ist auch eine: Am 13. März besuchte uns der Schriftsteller Werner J. Egli, der Verfasser von mehr als 50 Jugendromanen mit Übersetzungen in 17 Sprachen und vielfachen Auszeichnungen. 

Überraschung 

Mit großen Augen und gespannt verfolgten die Schüler*innen der 2A und der 2C den 77-jährigen Mann mit Rollkoffer, der gemächlich den Theatersaal betrat. Dass an diesem Tag ein Meister des Storytelling zu Gast war, hatte niemand geahnt.

Storytelling

Und dann begann Egli zu erzählen: vom schönsten Mädchen in Luzern, einer abenteuerlichen Reise durch Kanada, einem Wolf, der zum Reisegefährten wurde und eisigen Winterstürmen. Lange hatte es nicht gedauert, dass die Schüler*innen und ihre Deutschlehrer Barbara Alt und Gerald Helfer gebannt zuhörten. Selten hört man einen Erzähler, der so lebendig und so kunstvoll und mit so großer Freude seine Geschichte webt...

(Gerald Helfer)

  • Egli_10_9526

Klick aufs Bild! (Bilder: dlam)