Daecher Werken kleinabgespannte Dachkonstruktionen

nach dem Architekten und Forscher Otto Frei, war Thema des zweistündigen Workshops in Technischem und Textilem Werken. Unter der Leitung von Architektin Karin Leitner konnten die Schüler_innen der 3B Klasse in Kleingruppen Modelle von Dachkonstruktionen aus Nägeln und Netzstoffen konstruieren.

Mit dieser speziellen Konstruktion gelingt es, mit nur wenigen Mitteln eine große Fläche mit enormen Spannweiten zu überdachen. Zudem gliedert sich diese Architektur durch ihre organischen Formen, die dabei entstehen, sehr gut in die Natur ein.
Aber Punkt! Die Aufgabe machte sichtlich Spaß und jedes Modell ist gelungen.
„Man muss mehr denken, mehr forschen, entwickeln, erfinden und wagen...“ (Zitat aus einem Vortrag von Frei Otto in den 1980er-Jahren) (Susanne Kaiser, 13. März 2019)

  • Daecher_Werken_10_5210

Klick aufs Bild! (Bilder: dlam)