Projekttage Lernfeld Gesellschaft

Gesellschaft Nuernberg klein IMGP4412Nürnberg 2018 - Ein Bericht von Alisa und Hannah

Vom 4. bis zum 6. April durften dieses Jahr auch wir, das Lernfeld Gesellschaft der 7. Klassen, im Zuge der Projekttage, nach Nürnberg fahren. Kurz nach unserer Ankunft in der Jugendherberge in der Kaiserburg ging es gleich mit dem selbst gestalteten Stadtrundgang los.

Unsere erste Station, die Kaiserburg, wurden von zwei sich streitenden, aber sehr süßen Eichhörnchen unterbrochen. Endlich losgelöst von den niedlichen Tieren, konnten wir uns den weiteren Stationen widmen. Wir besichtigten unter anderem das Albrecht-Dürer-Haus, das alte Rathaus und die alte Stadtmauer. Anschließend besuchten wir gemeinsam eine Kunstausstellung bezüglich Expressionismus im Germanischen Museum.
Am zweiten Tag gingen wir in Kleingruppen in verschiedene Museen unserer Wahl. Am Nachmittag fuhren wir gemeinsam mit der Latein-Gruppe zum Dokuzentrum des Reichsparteitagsgeländes, wo wir an eine sehr interessanten Führung teilnahmen. Die Fakten, die wir bereits aus Geschichtsbüchern kannten, wurden uns hier noch näher gebracht und realistischer vor Augen geführt.
Den Abschluss am dritten Tag machte ein Besuch der Straße der Menschenrechte, welche an die Wichtigkeit dieser erinnern soll. Anschließend machten wir uns wieder auf den Heimweg.
Die Projekttage in Nürnberg gaben uns die Möglichkeit, mit unseren MitschülerInnen und Lehrerinnen außerhalb der gewohnten Schulatmosphäre eine unvergessliche Zeit zu verbringen. Auch die Stadt selbst, mit ihren Fachwerkhäusern und gotischen Kirchen, hat uns sehr gefallen. Außerdem wurde nicht nur unser geschichtliches Wissen vertieft, es wurde auch nochmal gezeigt, dass man Vergangenes und Gegenwärtiges nicht trennen darf. (Alisa, Hannah, 9. April 2018)

  • Gesellschaft_Nuernberg_09