kleinvieh kleinSparkling Science im Lernfeld Werkstatt Natur

Einen Nachmittag verbrachten Forscherinnen des Instituts für Ökologie der Universität Innsbruck am BRG in der Au - das Projekt "Kleinvieh macht auch Mist" wurde weitergeführt.

Die Aufgabe von SchülerInnen im Lernfeld Werkstatt Natur (WerNa) war es, bei der Entwicklung von Methoden für die molekularbiologische Identifikation verschiedener Regenwurmarten mitzuarbeiten. Es wurden die Basics von DNA-Analysen theoretisch erlernt und die Zuordnung von verschiedenen DNA-Sequenzen zu bestimmten Regenwürmen am PC durchgeführt. Zuletzt wurden Präsentationen zur Ökologie und Biologie dieser Tiere erstellt.
Eine Woche später wurde der Unterricht in die Universität verlagert.  
Die SchülerInnen führten selber DNA Analysen an Regenwürmern durch, die im Juni von ihnen selbst und von Studierenden der Universität in Versuchsfeldern in Kematen gesammelt wurden. Die DNA-Entnahme war von den WerNa-SchülerInnen des Vorjahres optimiert worden.
Resume: in zwei mal drei Stunden kann man Theorie und Praxis der DNA Analysen lernen. (raij, 9. Dez. 2015)

  • kleinvieh_07

Klick aufs Bild! (Bilder: raij)