banner_01a.jpg
banner_02a.jpg
banner_03a.jpg
banner_04a.jpg
banner_05a.jpg
banner_06a.jpg
banner_07a.jpg
previous arrow
next arrow

corona 

Risikostufe 3

Unterricht1115Die Schulen in Tirol werden ab Montag, den 15. November 2021,

in Risikostufe 3 eingestuft (vorerst gültig bis incl. 3.12.2021).  Die wesentlichen Informationen im Detail:

Testungen:

Für geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler besteht weiterhin keine Testpflicht (freiwilliges Testen begrüßen wir!). Alle anderen Schülerinnen und Schüler müssen weiterhin verpflichtend dreimal wöchentlich testen (zweimal mittels Antigen-Test, einmal mittels PCR-Test). Externe Zertifikate von befugten Stellen werden anerkannt.

MNS-Schutz:

Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrpersonen haben in der Oberstufe auch im Unterricht einen normalen Mund-Nasen- Schutz (MNS) zu tragen (nicht verpflichtend eine FFP2-Maske). Für ALLE SchülerInnen und Lehrpersonen gilt wie bisher MNS-Pflicht im ganzen Schulhaus außerhalb des Unterrichtsraumes.

 Schulveranstaltungen und schulbezogene Veranstaltungen:

Schulveranstaltungen und schulbezogene Veranstaltungen sind in der Risikostufe 3. nicht mehr erlaubt. Bereits anberaumte Schulveranstaltungen sind abzusagen.

 Sprechstunden im Schulhaus sind leider vorübergehend nicht mehr möglich.

Damit ist auch kein Elternsprechtag im Schulhaus mehr erlaubt, wie er für den 26.11. geplant war. Dieser wird abgesagt. 

Um mit einer Lehrperson bei Bedarf ins Gespräch zu kommen, können Sie gerne im Sekretariat anrufen und um einen Rückruf in der regulären Sprechstunde bitten. Außerdem können Sie sich direkt per mail an alle Lehrpersonen wenden und auch einen Termin für ein Gespräch in Ruhe vereinbaren. Sie finden die Mailadressen aller Lehrer*innen hier auf der Sprechstundenliste auf unserer Homepage.

Verordnung Risikostufe 3 pdficon small, Erlass Sichere Schule 2. Auflage pdficon small