banner_01a.jpg
banner_02a.jpg
banner_03a.jpg
banner_04a.jpg
banner_05a.jpg
banner_06a.jpg
banner_07a.jpg
previous arrow
next arrow

Anmeldung SchülerInnen 

Das Team der 2C gewinnt in Villach

BB klein 0386die Bundesmeisterschaft im Basketball 3x3.

Max Hofstädter, Teo Hupfauf, Lennard Kavakebi und Roberto Morales Müller aus der 2C haben unsere Schule und unser Bundesland beim 3x3 SchoolJam in Villach, der Bundesmeisterschaft im Basketball auf einen Korb, würdig vertreten.

Die Expedition begann nicht unter den besten Vorzeichen: Bereits die Abfahrt am 9.6. in Innsbruck verzögerte sich etwas, durch gleich zwei Bahnstreckensperren dauerte die Anreise dann statt viereinhalb fast sieben Stunden.

So mussten die Buben auf das Mittagessen verzichten und es blieben nach der Ankunft gerade einmal 45 Minuten, um sich auf das erste Match gegen Salzburg vorzubereiten. Die Leistung litt darunter nicht, unser Team gewann das Spiel mit 11:1 und Lenny wurde danach auch schon zum Live-Interview beim Hallensprecher gebeten. Auch das zweite Spiel verlief ähnlich: Die Buben aus dem Burgenland wurden mit 11:3 besiegt.

Am zweiten Tag stand um 9:00 das letzte Gruppenspiel gegen OÖ auf dem Plan, der Halbfinaleinzug war aber schon so gut wie gesichert. 

Vielleicht deshalb, oder auch wegen der Tageszeit, war es ein eher mühsames Spiel mit einem knappen 6:5-Sieg.

Im Halbfinale um 10:30 spielte unser Team gegen Wien. Dieses Spiel sollte das schwierigste werden: Die Gegner waren im Durchschnitt größer und kräftiger, damit konnte Teo unter dem Korb weniger ausrichten, und Lenny gelangen weniger Würfe als sonst. Trotzdem lagen wir die meiste Zeit in Führung, mussten aber in der letzten Minute den Ausgleich hinnehmen. Damit ging es in die Overtime, in der das Team gewinnt, das als erstes 2 Punkte erzielt. Wir begannen mit einem guten Angriff, der Ball fiel aber nicht in den Korb, die Wiener erzielten im Gegenzug einen Punkt. Im nächsten Ballbesitz konnte Lenny von Teo freigeblockt werden, übernahm die Verantwortung und versenkte den 2-Punkte-Wurf glatt zum Sieg und Finaleinzug.

Im Finale spielte die 2C gegen das BG St. Pölten. In diesem Spiel konnte Teo wieder seine Größe zur Geltung bringen und sicherte so gut wie jeden Rebound. Max und Roberto beschäftigten ihre Gegenspieler durchgehend und Lennard fand die richtige Mischung aus Drives, Passes und Würfen. Dazu fehlte den Niederösterreichern das Wurfglück, sodass unser Team schließlich das Finale mit 6:2 für sich entscheiden und die frisch designte "Gold"-Trophäe nach Tirol holen konnte.

Die Stimmung war natürlich prächtig und in der Umkleide wurde gleich einmal "We Are The Champions" gespielt. Mit den Medaillen im Gepäck war es natürlich auch leichter, die Wartezeit auf den Zug und die lange Heimreise (bis ca. 20:00) zu ertragen. (Christoph Baumann, 10. Juni 2022)

  • IMG_0384

Klick aufs Bild (Bilder: Christoph Baumann)