op art kleinOp-Art Karten der 4C

Die Schüler_innen hatten die Aufgabe, mithilfe von engen Linien und Mustern, die vom Zentrum des Bildes ausgehen, eine optischen Täuschung zu gestalten. Durch die Kopie dieses Musters auf eine Folie wird der schillernde Effekt bereits durch minimales Drehen erzielt.

8C kleinin unserer Galerie des bildnerischen Gestaltens

und zwar mit Werken von Raphael Eichinger, Hannes Frei, Leon Riedler, Maximilian Seidel, Michael Steiner, Jul Stern und Matthias Ziegner.
Ausgangspunkt für die 8C und ihre BE-Lehrerin war ein ZiB1 Beitrag zur Ausstellungseröffnung "Fremde Götter. Faszination Afrika und Ozeanien“, die den Einfluss afrikanischer und ozeanischer Kunst auf die Vertreter der europäischen Moderne der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zum Thema hatte.

handschuh klein2„Der schneeweiße Handschuh“, 3b, 3c, 3e

Ein Junge bekommt von seiner Großmutter schneeweiße Handschuhe geschenkt. Er freut sich sehr darüber. Beim Herumstreifen im Wald entdeckt er ein Elsternnest und beschließt, auf den Baum zu klettern. Um seine Handschuhe nicht schmutzig zu machen, steckt er sie in seinen Gürtel.


ÜbermalungTemperafarbe auf Papier

Galerien selbstportrait kleinDie Portraits stammen von Yalin Genc, Ayoub Billouch, Leo Fill, Moritz Weiler, Lela Jaschke, Selim Günal, Julia Dukanovic und Leni Scherl, die fachliche Unterstützung stammte von Lehrerin Doris Moser.

Galerie 1B kleinnach Friedensreich Hundertwasser

Die 1B Klasse zeichnete nach Angaben ihrer Lehrerin Susanne Kaiser ein Labyrinth nach Friedensreich Hundertwasser. Die mit Filzstift bunt augemalten Ergebnisse können sich sehen lassen.

Kunstfaelschung kleinTempera auf Papier

Die Bilder wurden im Kunstunterricht von Doris Moser von Lara Drexel, Anil Genc, Katharina Huter, Paul Artmann, Viktoria Micheler und Ole Petersen, 5C und 5D, gemalt.


Oeltechnik 7 kleinin Öltechnik

waren das Ergebnis der künstlerischen Auseinandersetzung unserer Schüler_innen der 7. Klassen und ihrer Lehrerin Annette Dobiaschowski-Viertler mit Ton Schulten, Franz Marc und Alexej von Jawlensky.


azulejo kleinund das Bauhaus vis-a-vis

unserer Schule standen am Anfang des Entstehens des großen Fliesenmosaiks der 5B und ihrer Lehrerin Annette Dobiaschowski-Viertler, das in unserer Schule hängt. Ersteres, für die Expo 98 gebaut, lieferte mit seinen mit weiß-blauen Fliesen verkleideten Wänden die Anregung.