foerderkonzept

Das Förderkonzept des Bundesrealgymnasiums in der Au geht von einem ganzheitlichen Ansatz aus, der Schulentwicklung dahingehend betrachtet, dass Raum - jedweder Art - für Individualisierung entstehen kann. Strukturelle, organisatorische, architektonische, finanzielle und pädagogische Bedingtheiten und Ressourcen sollen dazu beitragen, ein lernförderliches Klima zu schaffen und die intrinsische Motivation jedes Kindes so lange als möglich zu erhalten. Das Augenmerk auf die Individualität der Lernenden wird eingebettet in die Sorge für eine lebendige Gemeinschaft.
Leistung ist das Produkt von Wollen, Können und Dürfen (Reinhard Sprenger). Geht einer der genannten Faktoren gegen null, ist das Produkt dementsprechend nicht genügend. Keiner der Faktoren ist von der Schule allein determiniert. Daher ist auch ein Förderkonzept ein Konzept, das nicht notwendigerweise zum schulischen Erfolg führen muss.

Weiterlesen Förderkonzept