previous arrow
next arrow
Slider

Sprachreise nach Florenz

Florenz klein 151952Ein Bericht von Kira

Unsere Italienisch-Sprachreise hat uns dieses Jahr nach Florenz geführt. Wir verbrachten dort 6 Tage in Gastfamilien. Am Anfang war alles etwas ungewohnt, da wir die Menschen, mit denen wir zusammenlebten, nicht kannten.

Doch nach kurzer Zeit fühlten sich alle wohl. Wir hatten fast jeden Tag Italienischunterricht, bei dem wir einiges lernten. Danach hatten wir immer ein interessantes Nachmittagsprogramm. Am ersten Tag hatten wir eine Stadtführung in Florenz, die sehr informativ war. Außerdem haben wir mit dem Bus einen Ausflug nach Siena und S. Gimignano gemacht. In Siena hatten wir eine Stadtführung und S. Gimignano konnten wir auf eigene Faust erkunden. Ein anderes Mal besuchten wir einen Kochkurs, bei dem wir lernten, wie man Ravioli, Panna Cotta und Caprese alle melanzane zubereitet. Alles hat sehr gut geschmeckt und der Kochkurs hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Wir hatten relativ oft Freizeit und konnten uns so mit Freunden treffen und gemeinsam essen und shoppen gehen und einfach die Stadt kennen lernen und das kulturelle Angebot genießen. Einmal besuchten wir mit der Sprachschule den großen Wochenmarkt, der uns sehr gut gefiel, da es viele interessante Sachen zu sehen gab und auch Teil der italienischen Alltagskultur ist. Die Gastfamilien und Lehrer waren nett und Alles in Allem hatten wir eine tolle, spannende Woche. (Kira Proxauf, 23. Oktober 2019)

 

  • Florenz_001

Klick aufs Bild! (Bilder: Elena Kerschbaumsteiner)