Selbstverteidigung 5 klein- Selbstverteidigung

Im Mai 2019 wurden mit den Schülerinnen der 4a Klasse am BRG in der Au im Rahmen des Tiroler Schulsportservices Einheiten zum Thema Selbstverteidigung durchgeführt. Die Referentin Sonja Plank brachte den Mädchen auf anschauliche Art und Weise näher, wie bedeutsam Mimik und Körperhaltung in Gefahrensituationen sind und wie man selbstbewusst Grenzen setzen kann.

In verschiedensten Rollenspielen wurden mögliche Gefahrensituationen aufgezeigt und gemeinsam mit den Schülerinnen Strategien zu deren Entschärfung erarbeitet. Den Mädchen wurde vermittelt, wie wichtig es ist, Gefahren frühzeitig zu erkennen, potenzielle Gefahren zu vermeiden und durch selbstbewusstes Auftreten, mögliche Übergriffe zu verhindern. In Notsituationen wird geraten, ein unangenehmes Opfer zu sein – treten, schlagen, schreien – je lauter, desto besser, denn kein Täter will Aufsehen erregen. Starke, laute Mädchen sind also gefragt! (Alexandra Larcher-Obkircher, 12. Mai 2019)

  • Selbstverteidigung_1_res

Klick aufs Bild! (Bilder: Alexandra Larcher-Obkircher)