Lawinengefahrabgesagt

Die Skiwoche der 2ab hätte eigentlich vom 07. -11. Jänner 2019 in Hochfügen stattfinden sollen. Ein idealer Termin – gleich nach den Weihnachtsferien fanden die SchülerInnen. Wer konnte ahnen, dass es Frau Holle ausgerechnet um diese Zeit übertreibt?

Am Sonntag, dem letzten Tag der Weihnachtsferien, stand jedenfalls fest: Die Straße nach Hochfügen ist und bleibt wegen akuter Lawinengefahr gesperrt. Am Montag fiel dann auch von Seiten der Direktion und Leitung der Skiwoche die Entscheidung, dass die Durchführung einer Schulveranstaltung bei Lawinenwarnstufe 4 und noch weiteren zu erwartenden Schneefällen nicht verantwortet werden kann.

Den Montag verbrachten die SchülerInnen der 2ab beim Skifahren am Rangger Köpfl. Es war ein schöner Skitag und auch die anfangs gedämpfte Stimmung hob sich sehr schnell, als gegen Mittag bekannt wurde, dass uns seitens unserer Unterkunft in Hochfügen ein Ausweichtermin für unser Skilager angeboten wurde. (Stefan Mader, 9. Jänner 2018)