Was hier steht,

Annette Utafreut uns meistens uneingeschränkt

und nur ganz selten stört uns etwas daran. Dieses Mal ist es der Umstand, dass zwei unserer Kolleginnen, Annette Dobiaschowski-Viertler und Uta Mack, in den Ruhestand gehen. Und obwohl dieser wohlverdient ist und für die beiden natürlich Anlass zur Freude, werden uns an der Schule einige Dinge fehlen.

Annettes Kreativität und Projekte, zum Beispiel, und Utas Erzählungen über ihre abenteuerlichen Expeditionen und Touren. Oder die Fähigkeiten beider, sehr gute Zuhörerinnen zu sein und zum richtigen Zeitpunkt sehr guten Rat und eine Portion feinen Humors anzubieten.

Die nach Annettes Ideen oder mit ihrer Unterstützung entstandenen Kunstwerke bleiben natürlich in unseren Galerien und auch - im Fall der Azulejos und der Druckgrafik - an prominenter Stelle im Schulhaus. Uta bitten wir einfach um regelmäßige Updates de l'extérieur (oder so).

Wir wünschen dir, Annette, sehr viel Erfolg bei deinen neuen Projekten, dir, Uta, vielleicht einen Hauch weniger Exotix, aber auf jeden Fall très beaucoup de France, und euch beiden das Beste, dass ihr immer wieder und gerne an unsere Schule und die gesamte Schulgemeinschaft denkt und dass diese eure besonderen Skills ganz viele Leute anderswo genießen können. (dlam, 2. Juli 2018)

UtaMack 05 3595

Annette Dobiaschowski Viertler 2365